Jahresbericht über die Fortschritte der Anatomie und Physiologie, Volume 18

Capa
Fr Hofmann, Ludimar Hermann, Gustav Albert Schwalbe
F.C.W. Vogel., 1890
 

Opinião das pessoas - Escrever uma crítica

Não foram encontradas quaisquer críticas nos locais habituais.

Outras edições - Ver tudo

Palavras e frases frequentes

Passagens conhecidas

Página 473 - Es mufs also entweder durch den Stoffwechsel der Hefe gebildet worden sein, oder es ist aus Processen hervorgegangen, die mit dem Zerfall von Hefezellen verknüpft sind. Hätte die Hefe an ihrer Substanz in der Weise gezehrt, dafs sie.
Página 479 - Milcbsäuregährung wird durch so viel Salzsäure unmöglich gemacht, als nöthig ist, um die in der Lösung enthaltenen, für die...
Página 385 - Assimilationsgrenze — , ist für dasselbe Individuum und die gleiche Zuckerart zu verschiedenen Zeiten annähernd dieselbe. 3) Sie ist jedoch bei demselben Individuum für die einzelnen Zuckerarten verschieden. Am leichtesten gehen in den Harn über Galaktose und Milchzucker, viel schwieriger Dextrose , Levulose und Milchzucker.
Página 437 - Verhältniss der Harnsäure zum Gesammtstickstoff nimmt ab bei Fleischkost gegenüber der Ernährung mit gemischter Kost, in noch stärkerem Grade bei Fleischkost mit Zufuhr von reichlichen Mengen alkalischen Wassers und Vermeidung der Alcoholica und Narcotica, obwohl die absolute Menge der Harnsäure zunimmt. 3. Dasselbe gilt vom Verhältniss der Harnsäure zum Harnstoff.
Página 84 - Recherches sur la circulation pendant l'asphyxie par submersion et sur le sang des noye's.
Página 170 - Es verlaufen sowohl im primären als im secnndären optischen Bahnabschnitt parallel je zwei FaserSysteme, deren Richtung eine entgegengesetzte ist, und es wechseln beständig Hauptzellen- und Schaltzellensysteme ab. Beim Kaninchen würde sich die Aufeinanderfolge etwa so gestalten: a) Centripetale Richtung: Grosse Ganglienzellen der Retina, ihre Axencylinderfortsätze im Nerv. opt. und Auflösung derselben in Netze in der lateralen Zone des Corp, gen. ext, indirecter Anschluss an die Schaltzellen...
Página 182 - Schnittpunkt der zwei optischen (Einfalls-)Lothe eine Ebene, so kommt der Scheitel des Ablenkungswinkels stets auf diejenige Seite der Ebene zu liegen, auf welcher sich der grössere unter den zwei Winkeln des Ein- und Austritts befindet.
Página 208 - Richtung nach ab von dem Verkürzungsgrad der die Bewegung ausführenden Muskeln. Und zwar ist die Abhängigkeit von der Art, dass bei dem Willen, Bewegungen von gleicher Grosse auszuführen, die ausgeführte Bewegung um so kleiner ausfällt, je mehr die thätigen Muskeln zu Beginn der Bewegung schon verkürzt waren, dass sie um so grösser ausfallt, je mehr die Muskeln zu Beginn der Bewegung verlängert waren.
Página 369 - massige Gaben von (in die Blutbahn eingeführtem) Glycerin im Körper verbrennen und durch ihre Oxydation einen Bruchtheil vom Körperfett vor der Zersetzung bewahren", ein Resultat, welches mit dem von Arnschink am Hunde gewonnenen im Einklänge steht.
Página 237 - Gesagte kann ich folgendermassen zusammenfassen: 1) Die zur Erzeugung eines continuirlichen Eindrucks bei 'schwachen und mittelstarken Intensitäten aller Farben erforderliche Zahl von Reizungen ist für die Peripherie grösser als für das Centrum und für den nasalen Theil der Netzhaut grösser als für den temporalen. 2) Dieser Unterschied in der Empfindlichkeit für intermittirende Reizungen tritt am deutlichsten in dem blauen und violetten Theile des Spectrums auf.

Informação bibliográfica