Jenaische Zeitschrift für Naturwissenschaft, Volume 17;Volume 24

Capa
Maukés Verlag, 1890
 

Opinião das pessoas - Escrever uma crítica

Não foram encontradas quaisquer críticas nos locais habituais.

Outras edições - Ver tudo

Palavras e frases frequentes

Passagens conhecidas

Página 303 - Entwickelung nicht so aufzufassen, daß die Bildung des zweiten Richtungskörpers unterbliebe, sondern eher so, daß dieser zwar entsteht, aber im Ei zurückgehalten wird und nun sein Kern mit dem Eikern verschmilzt. Der zweite Richtungskörper würde so gewissermaßen die Rolle des Spermatozoous übernehmen, und man könnte nicht ohne Berechtigung den Satz aussprechen: Die Parthenogenese beruht auf einer Befruchtung durch d.en zweiten Richtungskörper.
Página 144 - dass der Kern keine Bedeutung für diejenigen Funktionen des Zellkörpers hat, welche nicht direkt in Beziehung zur Fortpflanzung stehen, also zur Bewegung (Pseudopodienbildung), zur Nahrungsaufnahme, zur Exkretion (Pulsation der kontraktilen Vakuole) und zum Wachstum.
Página 364 - Kern" weder morphologisch noch physiologisch eine Einheit ist, sondern sozusagen nur ein gemeinsames Haus für eine Anzahl gleichwertiger, voneinander unabhängiger Bestandteile, die ihre Funktionen ebenso gut getrennt auszuüben vermögen. Diese selbständigen Teile sind die Chromosomen. Jeder solche Körper ist für sich allein imstande, einen Kern zu erzeugen, und nur ein solcher aus einem einzigen 1) Ich verweise in dieser Hinsicht auf Heft II dieser Studien, wo (pag.
Página 59 - Baustoffe neu gebildet werden, sei es an Orten von Neubildungen, wo anderwärts gebildete Baustoffe zusammenströmen. In diesem und vielleicht in diesem einzigen Punkte verhält er sich wie die Stärke, welche sich an denselben Stellen findet wie er und ebenfalls stets dieselbe ist, mag sie in Blättern am Lichte oder an Vegetationspunkten ausgeschieden werden. Namentlich an Vegetationspunkten stimmt das Auftreten des Gerbstoffs mit dem der transitorischen Stärke überein. Beide Substanzen entstehen...
Página 371 - ... desselben eingegangen sind. (Vergl. Zellen-Studien, Heft II, pag. 173.) 16) In dem sub 14g aufgeführten Satz ist ausgesprochen, daß in den Eiern und Spermatozoen nur halb so viele Chromosomen vorhanden sind als in der ersten Embryonalzelle, aus der sich 1) Vergl. Zellen-Studien, Heft II, pag. 171 ff. dieselben ableiten. Es kommt also in der Generationenreihe der Keimzellen irgendwo zu einer Reduktion der ursprünglich vorhandenen Chromosomenzahl auf die Hälfte , und diese Zahlenreduktion ist...
Página 364 - Vacuole um sich erzeugen oder dass wenigstens die zunächst um die einzelnen Elemente auftretenden Bläschen noch vor ihrer vollen Ausbildung sich berühren und verschmelzen. Mehrkernig wird dagegen die Zelle, wenn der Abstand der sich bildenden Theile zu gross ist. Ebenso ist es bei der Befruchtung. Es ist dies von grosser Bedeutung für die Auffassung des Kernes. Wenn es ganz gleichgültig ist, ob das Kernmaterial einer Zelle in einem Kern vereinigt ist oder vertheilt...
Página 354 - Bläschen, welches ebenfalls in der Mitte einer strahligen Figur liegt. Dasselbe rückt, gleichfalls centralwärts wandernd, dem Eikern entgegen, während es gleichzeitig durch Imbibition mit Kernsaft zu einer ansehnlichen Größe heranwächst. Dieses zweite Gebilde ist offenbar der Spermakern. Endlich stoßen die. beiden Kerne, Eikern und Spermakern, aneinander und sind nur noch durch eine zarte Wand voneinander geschieden. Auf dieses Stadium folgt sogleich die Bildung der ersten Kernspindel.
Página 293 - Minuten bilden sich die beiden Polstrahlungen an denselben Stellen, erst schwach, dann in ursprünglicher Schärfe wieder aus; zwischen den beiden Polen treten wieder die Spindelfasern hervor, worauf es bald zur regelrechten Teilung kommt.
Página 368 - ... anderen Fällen, so nach den schönen Untersuchungen von E. VAN BENEDEN und JULIN (5) bei Ascaris megalocephala, direkt zu dem scheinbar homogenen Chromatinkörper des Spermatozoon zusammen, so daß man zu der Vermutung gelangen könnte, es müsse das in den letzteren Fällen ausgefallene Ruhestadium der Spermatiden nach der Überführung des Spermatozoon in das Eiprotoplasma hier nachgeholt werden. Allein unsere Übersicht über die hier in Betracht kommenden Verhältnisse ist noch viel zu gering,...
Página 356 - Färbung nicht mehr, sie liegen gemischt vor ... Dann beginnt ein Verschmelzungsprozeß ihrer peripheren Substanz und nur die Mikrosomen erscheinen noch gesondert. Aber diese fangen jetzt an, sich linear aneinander zu reihen." Es bilden sich kurze Ketten aus 3—4 Mikrosomen, und diese Gebilde gruppieren sich nun zur Äquatorialplatte. Um zu entscheiden, wie sich diese Thatsachen zu den an anderen Objekten ermittelten stellen, ist vor allem die Frage zu lösen: In welchem Verhältnis stehen die BoEHM'schen...

Informação bibliográfica