Jahresbericht über die Fortschritte der Anatomie und Physiologie, Volume 16

Capa
Friedrich Hofman, Gustav Albert Schwalbe, Ludimar Hermann
F.C.W. Vogel., 1888
 

Opinião das pessoas - Escrever uma crítica

Não foram encontradas quaisquer críticas nos locais habituais.

Outras edições - Ver tudo

Palavras e frases frequentes

Passagens conhecidas

Página 691 - Cases of Valvular Disease of the Heart known to have existed for over Five Years without Causing Symptoms.
Página 477 - Archiv für Anthropologie. Zeitschrift für Naturgeschichte und Urgeschichte des Menschen. Organ der deutschen Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte.
Página 169 - Dagegen lassen sich frühzeitig active Veränderungen in der feineren Structur der Pyramidenzellen der Hirnrinde erweisen. Dieselben erhalten statt der streifenförmigen Zeichnung ein schönes grobmaschiges Netzwerk, ausserdem wird die Zellsubstanz durch das Verschwinden der diffusen Grundtönung sehr licht und hell; endlich findet zugleich eine Complication des Gerüstwerkes der Kerne statt, Alles, während die Zellen ihre normale Form und Ausläufer noch besitzen, am 3.
Página 607 - On the fate of the muscle-plate and the development of the spinal nerves and limb plexuses in birds and mammals, by Dr.
Página 72 - Zusammenziehung des chromatischen Kernmaterials in eine (bestimmte) Anzahl isolirter Stücke von charakteristischer nach der Zellart wechselnder Form, die chromatischen Elemente ; Ausbildung einer achromatischen Fadenfigur, sei es aus Kern-, sei es aus Zellsubstanz, mit zwei Polen; Lagerung der chromatischen Elemente, soweit dies ihre Zahl, Form und...
Página 661 - ... den obgenannten Rand in sich aufnimmt (Lamina stapedialis). In diesem Entwicklungsstadium ist auch das breite runde Fenster zu sehen. V. Der Mandibularbogen ist in Form eines knorpeligen Cylinders vorhanden; die distalen Enden stossen in der Mittellinie zusammen; aus den proximalen Extremitäten entwickeln sich Hammer und Ambos, noch nicht ganz getrennt. Der Hammergriff und die beiden Ambosfortsätze sind noch nicht knorpelig geworden. VI. Der Hyoidbogen ist dünner als der Mandibulare; das distale...
Página 564 - Polplasmas mit der Oberfläche des Eies verbindet. Dieser Verbindungsstrang liegt in der Axe des Eies und kommt in die Ebene der später einschneidenden ersten Meridianfurche zu liegen.
Página 705 - Pßüger's, dass die Verzögerung in der Verwandlung da am grössten sich erwies, wo die Larven durch mechanische Erschütterungen am meisten beunruhigt waren. Dieser Satz steht in einem gewissen scheinbaren Widerspruch zu dem folgenden: Hunger kürzt die letzten Stadien der Verwandlung ab. Ferner: Abschneiden des Schwanzes bleibt ohne Einfluss auf die Verwandlung, oder verlangsamt sie. Sämmtliche Thiere regenerirten den abgeschnittenen Schwanz, selbst solche, welche sich schon am ersten oder zweiten...
Página 150 - Ein durch Osmium zu schwärzendes Fettmark pflegt die Nervenfaser nicht bis an das Gebiet des Stieles zu begleiten, sondern meist nur bis an die letzten Theilungen. Die Substanz, welche den nun zu einer feinkörnigen Substanz aufquellenden Axencylinder innerhalb der Henle-Schwann'schen Scheide umgiebt, bleibt auch nach Osmiumeinwirkung hell.
Página 478 - Oceans mit einem erläuternden Text. Verlag von L. Fridrichsen & Co. in Hamburg. Preis 50 M. 17) Die Generalversammlung der deutschen Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte hält in Bonn ihren jährlichen Congress.

Informação bibliográfica